Zum Inhalt der Seite springen

Ruth Ley erh├Ąlt Advanced Grant des Europ├Ąischen Forschungsrates

Ruth Ley, stellvertretende Sprecherin des CMFI und Direktorin am Max-Planck-Institut f├╝r Biologie in T├╝bingen und Direktorin der Abteilung f├╝r Mikrobiomforschung wurde vom Europ├Ąischen Forschungsrat (ERC) mit einem ERC Advanced Grant ausgezeichnet.

11.04.2024 Pressemitteilung

ÔÇ×SilentÔÇť Flagelline bei chronischen Entz├╝ndungen und Autoimmunerkrankungen (SilentFlame)

Mit dieser Finanzierung k├Ânnen Ley und ihr Team untersuchen, wie Flagelline, die von n├╝tzlichen Darmbakterien produziert werden, mit dem menschlichen Immunsystem interagieren. Flagellin ist ein Proteinbaustein des Flagellums, eines peitschenartigen Anh├Ąngsels, mit dem sich Bakterien in ihrer Umgebung bewegen k├Ânnen. ÔÇ×Silent"-Flagelline sind eine neue Klasse an Flagellinen, die von Leys Team entdeckt wurde. Sie interagieren mit dem Immunsystem, ohne eine Entz├╝ndungsreaktion auszul├Âsen. ÔÇ×SilentÔÇť Flagelline werden mit chronischen Entz├╝ndungskrankheiten in Verbindung gebracht, darunter Morbus Crohn (CD) und Myalgische Enzephalomyelitis (ME): Die ERC-F├Ârderung wird es Ley und ihrem Team erm├Âglichen, die Mechanismen zu untersuchen, die dieser Krankheitsassoziation zugrunde liegen, und m├Âglicherweise therapeutische Ergebnisse erzielen k├Ânnen.

Durch die Untersuchung der Wechselwirkungen dieser Flagelline und der bakteriellen Besiedlung des Darms mit dem Immunsystem des Wirts hofft Ley, Licht in die Antik├Ârperreaktion und ihre Rolle bei Darmentz├╝ndungen und Autoimmunerkrankungen zu bringen. Das Verst├Ąndnis dieser Zusammenh├Ąnge k├Ânnte den Weg f├╝r die Entwicklung neuer, gezielter Behandlungen f├╝r chronische Entz├╝ndungskrankheiten ebnen.

"Wir freuen uns darauf, die Fortschritte in der Bakteriengenetik zu nutzen, um zu verstehen, wie das Immunsystem auf normale Darmbakterien sowohl bei Gesundheit als auch bei chronischen Entz├╝ndungen reagiert", erkl├Ąrt Ley.

├ťber den ERC Advanced Grant

Die ERC Advanced Grants geh├Âren zu den renommiertesten und wettbewerbsf├Ąhigsten EU-F├Ârderprogrammen und bietet Forschenden die M├Âglichkeit, ehrgeizige, von Neugier getriebene Projekte zu verfolgen, die zu gro├čen wissenschaftlichen Durchbr├╝chen f├╝hren k├Ânnten. Sie werden an etablierte, f├╝hrende Forscher vergeben, die in den letzten zehn Jahren nachweislich bedeutende Forschungsergebnisse erzielt haben.

├ťber den ERC
Der Europ├Ąische Forschungsrat, ERC, wurde 2007 von der Europ├Ąischen Union etabliert und ist die erste europ├Ąische F├Ârderorganisation f├╝r herausragende Forschung. Jedes Jahr finanziert der ERC die besten und kreativsten Forschende verschiedenster Nationalit├Ąten und jeden Alters, damit diese ihre Projekte in Europa durchf├╝hren k├Ânnen. Der ERC vergibt vier Arten von Stipendien: den Starter Grant, den Consolidator Grant, den Synergy Grant und den Advanced Grant. Der Advanced Grant f├Ârdert etablierte und unabh├Ąngige Spitzen-Wissenschaftlende, die auf ihrem jeweiligen Forschungsfeld f├╝hrend sind und ist mit einer Summe von bis zu 2.5 Mio. Euro dotiert.

├ťber Ruth Ley
Ruth Ley ist die aktuelle Gesch├Ąftsf├╝hrerin des Max-Planck-Instituts f├╝r Biologie in T├╝bingen, wo sie in der Abteilung f├╝r Mikrobiom-Forschung Direktorin ist. Sie ist auch Co-Sprecherin f├╝r die Exzellenzinitiative ÔÇ×Kontrolle des Mikorbioms zur Bek├Ąmpfung von InfektionenÔÇť zusammen mit der Universit├Ąt T├╝bingen, Deutschland.

Ley erhielt den Titel Bachelor of Arts in Integrativer Biologie der Universit├Ąt von Kalifornien in Berkeley 1992 und ihren PhD von der Universit├Ąt von Colorado, Boulder in 2001. Sie war als Postdoc an der Universit├Ąt von Colorado, Boulder und in der medizinischen Abteilung der Universit├Ąt Washington, wo sie 2005 zur ÔÇÜInstruktorinÔÇś ernannt wurde und 2007 zum ÔÇÜResearch Assistant ProfessorÔÇś. 2008 wechselte sie zur Fakult├Ąt f├╝r Mikrobiologie der Cornell Universit├Ąt als Assistant Professor, und bekam 2013 eine Festanstellung als Associate Professor in den Abteilungen f├╝r Mikrobiologie, Molekularbiologie und Genetik. 2016 wurde sie zur Direktorin des MPI f├╝r Biologie in T├╝bingen, Deutschland, ernannt.

Leys Preise beinhalten ein Stipendium f├╝r Wissenschaft und Technik der David und Lucile Packard Stiftung, ein Beckman Young Forschungspreis (Investigator Award), den NIH DirectorÔÇÖs Innovationspreis (orig. NIH DirectorÔÇÖs New Innovator Award), den ISME Preis f├╝r junge Forscher (orig. ISME Young Investigator Award) und den Ernst Jung Preis f├╝r Medizin. Sie ist ein EMBO Mitglied, der Europ├Ąischen Akademie f├╝r Mikrobiologie und der Amerikanischen Akademie f├╝r Mikrobiologie. 2020 wurde sie in die deutsche Akademie Leopoldina der Naturforscher aufgenommen und erhielt den Otto Bayer Preis.

Text: Pressemitteilung MPI f├╝r Biologie T├╝bingen, 11.04.2024

 

Wissenschaftlicher Kontakt

Prof. Ruth Ley, PhD

Stellvertretende Sprecherin, Koordinatorin Forschungsbereich C

Max-Planck-Institut f├╝r Biologie
Gesch├Ąftsf├╝hrende Direktorin
Abteilung Microbiome Science

ruth.ley@tuebingen.mpg.de
Webseite

 

Pressekontakt

Leon Kokkoliadis
Medien- und ├ľffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 7071 29-74707 / +49 152 346 79 269
E-Mail: leon.kokkoliadis@uni-tuebingen.de

Ähnliche Artikel

Eisen-Schwefel-Minerale zeugen vom fr├╝hesten Leben auf der Erde
15.05.2024 Eisen-Schwefel-Minerale zeugen vom fr├╝hesten Leben auf der Erde Pressemitteilung
Direkt in der Nase: Antimikrobielles Peptid bek├Ąmpft pathogene Bakterien
08.05.2024 Direkt in der Nase: Antimikrobielles Peptid bek├Ąmpft pathogene Bakterien Pressemitteilung
Andreas Peschel im ARD-Podcast ÔÇ×Medizin von morgenÔÇť mit Eckart v. Hirschausen und Katharina Adick
23.04.2024 Andreas Peschel im ARD-Podcast ÔÇ×Medizin von morgenÔÇť mit Eckart v. Hirschausen und Katharina Adick In den Medien
Peter Loskill erh├Ąlt Ursula M. H├Ąndel Tierschutzpreis der DFG
16.04.2024 Peter Loskill erh├Ąlt Ursula M. H├Ąndel Tierschutzpreis der DFG CMFI News
Ruth Ley erh├Ąlt Advanced Grant des Europ├Ąischen Forschungsrates
11.04.2024 Ruth Ley erh├Ąlt Advanced Grant des Europ├Ąischen Forschungsrates Pressemitteilung
Podcast "Bakterien kontrollieren: Gute Bakterien nutzen, b├Âse bek├Ąmpfen"
01.04.2024 Podcast "Bakterien kontrollieren: Gute Bakterien nutzen, b├Âse bek├Ąmpfen" In den Medien

Exzellent erkl├Ąrt