Zum Inhalt der Seite springen

Bastounis Lab: Neue CMFI-Nachwuchsgruppe nimmt Arbeit auf

17.03.2021 News

Unter der Leitung von Efthimia Bastounis nimmt heute die fünfte Nachwuchsgruppe des Exzellenzclusters CMFI seine Arbeit auf.

Efthimia Bastounis war zuvor Postdoktorandin in der Stanford Biochemistry. Dort untersuchte sie, wie intrazelluläre bakterielle Krankheitserreger vaskuläre Endothelzellen infizieren und sich dort ausbreiten.

Das Bastounis Lab möchte herausfinden, wie Bakterien die zellulären Kräfte des Wirts ausnutzen, um ihre eigene Ausbreitung zu erleichtern, und welche biomechanischen Strategien die Wirtszellen anwenden, um diese Ausbreitung zu verhindern. Das Lab kombiniert ingenieurwissenschaftliche, zellbiologische und mikrobiologische Ansätze und Methoden, um die grundlegende Zellmechanobiologie und die biomechanischen Signale zu verstehen, die die Interaktionen zwischen Wirtszellen und Pathogenen beeinflussen.

Durch ihre Forschung wollen Bastounis und ihr Team sowohl neue biomechanische Virulenzmechanismen als auch neue Aspekte der Mechanobiologie von Wirtszellen und Geweben entdecken.

 

Mehr Informationen

Pressekontakt

Leon Kokkoliadis
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 7071 29-74707
E-Mail: leon.kokkoliadis@uni-tuebingen.de