Zum Inhalt der Seite springen

Annette Widmann-Mauz MdB besucht CMFI

23.11.2021 News

Staatsministerin Annette Widmann-Mauz MdB hat sich mit Vertretern Tübinger Forschungsverbünde getroffen.

Am 23.11.2021 wurde Frau Widmann-Mauz MdB im Gebäude der Medizinischen Mikrobiologie und Hygiene am Universitätsklinikum Tübingen empfangen. Bei dem zweistündigen Treffen wurde ihr die Tübinger Forschungsarbeit im Bereich Mikrobiologie, Infektionsforschung und Hygiene präsentiert. Themen waren unter anderem der zu verzeichnende weltweite Anstieg multiresistenter Keime (ESKAPE), die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen und die Forschungsleistung, die auf diesen Gebieten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Tübingen erbracht wird. In der Diskussion wurde deutlich, wie wichtig das Bewusstsein um die Dringlichkeit dieser Themen innerhalb der Gesellschaft und das Verhältnis von Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit sind.

 

Teilgenommen haben Vertreter aktueller Forschungsverbünde (Tübingen und überregional), wie z.B. des Exzellenzclusters CMFI, des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) und des Transregionalen Sonderforschungsbereichs TRR261Andreas PeschelDirk KrausSilke Peter, Peter SassSamuel WagnerNadine Ziemert und Leon Kokkoliadis.

Initiiert wurde das Treffen von Gastgeber Andreas Peschel, Sprecher des Exzellenzclusters CMFI.

Pressekontakt

Leon Kokkoliadis
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 7071 29-74707
E-Mail: leon.kokkoliadis@uni-tuebingen.de